Frauchen mal wieder….

also bisher hab ich gedacht diese bunten Dinger heissen Wäscheklammern, damit man damit die saubere Wäsche an der Leine befestigt. Macht ja auch Sinn, bei dem Wind hier, so landet die nicht gleich im Dreck oder so… Gut – was lern ich? Mit dem richtigen Schub und etwas Aufwind fliegt meine Decke von der Leine schon ein ganzes Stück weit.

Wäre nicht passiert, hätte Frauchen diese bunten Dinger nicht anderweitig verwendet. Seufzst – ich dachte ja, nach dem Umzug lässt das mit diesen gefährlichen Fliegern nach. Aber irgendwie – seht selber – ich bin mir sicher dieser grosse gefährliche Vogel (den ihr ja kennt ) bleibt nicht der Einzige. Und das Schlimme? Die vermehren sich hier…

Nu – hat Frauchen heute irgendwas von leimen und kleben gesagt und zusammenhalten. Ich find das ganz schön bunt und irgendwie auch nicht ganz normal – aber was lernen wir daraus? Mein Frauchen ist nicht ganz normal.

In den Umzugskisten sind noch die kleinen Schraubzwingen versteckt. Hätte man nur endlich auspacken müssen. Griffbarer und  sofort einsatzbereit waren diese bunten Dinger – improvisieren murmelt Frauchen da.

Sieht ja irgendwie cool aus – aber ich glaube, damit bekommt sie nicht den Bastel-Nobelpreis – oder doch?

Schaut selbst -wenn Ihr ein Bild vergrössert – einfach durchklicken.

Ehrlich gesagt, frag ich mich, ob meinem Frauchen noch zu helfen ist. Alles, was man eigentlich als Frau so im Haushalt braucht – Bügeleisen, nun auch die Wäscheklammern, ja selbst Nagellack wird zweckentfremdet.

Ich bin gespannt, wo das hinführt…. nun solange sie mich nicht „in die Luft setzt“ tipp ich hier brav weiter.

Euer Bobby