Was ne Aktion –

Frauchen war ja nun lange nicht on the line. Umzug war angesagt. Und irgendwie ist sie nach ganz weit draussen gezogen. Wenn Ihr aber nun denkt, das es in der Gegend keine Vögel gibt. Oh ganz im Gegenteil  und Platz zum Fliegen für diese komischen Tiere, die sie da hat, ist auch genug vorhanden.

Witzigerweise scheint es aber eine Sorte Vögel zu geben, die Frauchen sogar verjagt. Ok, selbst mein Kumpel Boomer hat da der Jagdtrieb gepackt. Irgendwie waren selbst ihm das ein paar zu viele Vögel.

Nachdem nun die die nervigen Vögel nicht mehr überall hier rumflattern und so langsam Ruhe eingekehrt ist Frauchen hier ganz doll am Wuseln.

Und so  weit kann das Ende der Welt auch nicht entfernt sein, immerhin findet der Postmensch mein Frauchen und bringt so Teile, die für den grossen und kleinen Flieger von Frauchen wichtig sind. Dieser Zaunkönig oder Giftzwerg wie der Homeless ihn ja nennt, will mein Frauchen tatsächlich wiederbeleben.

Sie hat hier schon den passenden  Motor.

Ich hab keine Ahnung, aber braucht der wirklich einen Motor mit 1900RPM/v?

Ich hab mitbekommen,  wie die so einen getestet haben. Selbst der grosse Mann konnte den Motor kaum halten. Und dann noch der Zaunkönig? Wie soll da der Vogel denn still stehen?

Aber Frauchen meint das wohl ernst.

Übt fleissig an dem komischen Gerät – und schafft es sogar im Gegensatz zu ihren Anfangsversuchen, den Vogel zu landen. Wartet ich stibitz mal Beweisfotos:

1

 

 

 

und das sieht doch schon fast perfekt aus:

4

Nun ich bin gespannt auf den Zaunkönig, Giftzwerg und Co.

Der Typ der so komische Ideen hat sagte neulich: „Der Flieger, den ich baue, dagegen ist der Giftzwerg ähm Zaunkönig harmlos.“ Nun, anstatt mein Frauchen den nun davon abbringt – NEIN, die unterstützt das auch noch. Dabei sind diese Zaunkönige damals schon gefürchtet gwesen.

Ich halt meine Ohren auf Empfang und sag Euch, wenn es hier von der „fliegenden“ Front was Neues gibt.

Euer

Bobby

 

 

Hilfe noch mehr Vögel!

Also ich muss mich echt mal beschweren. Meine nicht nur, dass mein Frauchen hier so ne Art neuen Wohn-Stil entwickelt. Weil seit Wochen ist sie in Aufbruchstimmung. Irgendwas  hat sie noch abgehalten, Vertrag, Verkauf Geld? Kann man das essen? Kann man darauf rumkauen? Na egal. Keine Schränke mehr – stattdessen Wohndesign ala Tubbsi’s Banana Style, wie sie sagt. Mein Frauchen hat echt nen Rad ab. Aber ich hab mal dran geschnüffelt, die meisten dieser Kartons riechen nach Banane – oder anderem Obst. Ist allerdings jede  Menge Zeugs wie Geschirr und Werkzeug drin. Na gut – Umzug nennt der Mensch das wohl – wir Hunde sind ja einfach früher als wir noch wild waren mit dem Rudel immer nur der Nase nach – wo es uns gefiel blieben wir einfach ein paar Tage und zogen dann weiter. Früher – heute bevorzugen wir doch den festen Platz bei einem Menschen . Das ist in der Regel stressbefreiter und die Hektik das man was jagen MUSS – weil man sonst nichts zu fressen hat ist auch weg. So jag ich lieber Katzen und Vögel… apropos Vögel. Frauchen ist schon komisch –

Da entsorgt sie rigoros alten Krams in so ’nem großen Container. rigoros glaubt mir. Ihre Begründung– lastenfrei und mit wenig Gepäck hier weg. Ja ist ja schön und gut. Trotzdem kommen während ihrer Abwesenheit (sie war ein paar Tage am Neuen Wohnort, um eine Hundehütte für mich und sie zu finden.) noch mehr Pakete an. Was macht das den für einen Sinn? Und das Schlimmste?

In zwei dieser Pakete, das hab ich gerochen sind schon wieder so komische Vögel drin. Draussen steht was von Calamato Trainer – und die sehen zwar nicht so gefährlich aus wie der Zaunkönig – oder wie sagte der Homeless Giftzwerg oder war es doch Kampfzwerg? Na mein Gedächtnis aber mit 18 Hundejahren, darf ich das….Aber allein die GROESSE der Tiere macht mir Angst.

Noch sind die ja ruhig. Aber die sehen viel gesünder aus, als der Vogel in dieser Auffangstation da am Neuen Wohnort. Die jag ich nicht mal eben.Und wenn der kleine Kampfzwerg da schon sooo gefährlich ist, wie der Mann da sagt – werde ich mich bei soooooooo großen Vögeln wohl besser irgendwo vergraben.

Ich guck nachher mal – ob Frauchen nicht irgendwo nen Foto gemacht hat. Ich hab auch mal in den Karton geluckt als  Frauchen doch mal neugierig geguckt hat. (Sie konnte es doch nicht lassen und meinte, na ich muss doch wissen ob alles da ist….. ) Ja , ja… Giftgrün sind die – und vorne guckt bei dem einen schon so eine Art Messer  – ich komm den Vögeln nicht zu Nahe – nachher schneiden mir die noch die Kehle durch.

Ne , ne… hier ist richtig gefährlich. Hätte Frauchen doch besser nicht immer den Handarbeitskurs in der SChule geschwänzt – so könnte ich gemütlich neben ihr auf der Couch sitzen, während sie Socken strickt….

DAS wär doch was!

Euer

Bobby

 

Neuer Mitbewohner?

Also ich bin mir ja nicht sicher, was das nun wieder auf sich hat.Ich weiß, mein Frauchen befasst sich ja nicht erst seit gestern mit diesen komischen Flugdingern. Gut, dieser gefährliche Vogel genannt „Giftzwerg“ alias Zaunkönig, den hat sie ja schon ganz liebevoll in eine Kiste verstaut. Und ich bin mir sicher, da kommt der nicht raus. Zumindest nicht bis wir umgezogen sind.

Dem Zwerg  trau ich nicht. Ich hab da mal Videos von den Verwandten gesehen. Auf Youtube. Wenn man Glück hat, sieht man diesen kleinen Vogel auch mal im Bild, der fliegt einfach wie er lustig ist. (ich such Euch die mal raus, der ist echt irre glaubt mir! Auch, wenn ich da extra für Euch ein komisches Youtube-Konto einrichten muss 😉 )

Also ich bin überzeugt davon, eher kriegt es Frauchen hin, dass ich brav bin, als dass sie diesen gefährlichen Flieger in Griff kriegt.

Nun ist ausser diesem kleinen Vogel ja immer noch ein anderes fliegendes Etwas im Gespräch. Heli nennt sie es meistens. Es gibt noch Gattungen wie Rappi, Mücke, Mikado, Henseleit und T-Rex. Obwohl das ja total Blödsinn ist. Erstens sind die T-Rex ausgestorben und zweitens waren es keine Flugdrachen. Aber die Zweibeiner, was will man dazu sagen?

Gut ich weiß, dass Frauchen gerne auch so einen Vogel ihr eigen nennen würde. Sie macht sich ja auch kundig über Haltung und Pflege und Auslauf– äh Ausflug. Aber so weit ich weiß, führt man diese komischen Fluggeräte nicht einfach an der Leine Gassi. Die sind da schon etwas anspruchsvoller.

Nun ist da wohl jemandem so ein Vogel zugeflogen. Der scheint krank zu sein, so weit ich das verstanden hab fehlen dem ein paar Dinge. Aber das kann man wohl heilen.

Nun sucht der wohl eine Art Pflegestation und was macht mein Frauchen? Trotz des ganzen Stresses freut sie sich noch darauf, den komischen Vogel in Empfang zu nehmen und gesund zu pflegen, damit er auch wieder fliegen kann.

Irgendetwas hab ich mitbekommen fehlt ihm noch. Nun ich hab da mal ein Foto vom Puter stibitzt.

Gesund sieht der nicht aus, eher so als ob er noch aufgepäppelt werden muss und ihn jemand gerupft hat.

Als ob mein Frauchen da direkt nach dem Umzug für Zeit hätte, naja. Da muss ich mich halt kundig machen.

Dem fehlt noch was, ich hab keine Ahnung was, aber das krieg ich als Vierbeiner noch raus. Will meinem Frauchen ja die Arbeit abnehmen. Vielleicht kann ich helfen.  So was wie Lipo und Gyro ist gefallen– hört sich irgendwie nach einer Art Antibiotikum an. Falls ich falsch liege – sagt mir einfach Bescheid.

Vielleicht habt Ihr ja Tipps parat. Dann kann ich meinem Frauchen bei der „Genesung“ des komischen Tieres helfen. Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Ach ja, hier das Bild des Klappergerüstes:

neuklein

 

Hab erfahren, dass ist ein CROWN – meine gut ich kenn Krähen und Kraniche… aber fliegende Kronen nur an großen Flugzeugen.

Euer

logo

Jou, und so was wie eine Leine, weiß ich- fehlt Frauchen ja auch noch. Warum man das Funke nennt, ist mir als Vierbeiner noch ein Rätsel. Aber auch dazu mach ich mich schlau.