Frauchen mal wieder….

also bisher hab ich gedacht diese bunten Dinger heissen Wäscheklammern, damit man damit die saubere Wäsche an der Leine befestigt. Macht ja auch Sinn, bei dem Wind hier, so landet die nicht gleich im Dreck oder so… Gut – was lern ich? Mit dem richtigen Schub und etwas Aufwind fliegt meine Decke von der Leine schon ein ganzes Stück weit.

Wäre nicht passiert, hätte Frauchen diese bunten Dinger nicht anderweitig verwendet. Seufzst – ich dachte ja, nach dem Umzug lässt das mit diesen gefährlichen Fliegern nach. Aber irgendwie – seht selber – ich bin mir sicher dieser grosse gefährliche Vogel (den ihr ja kennt ) bleibt nicht der Einzige. Und das Schlimme? Die vermehren sich hier…

Nu – hat Frauchen heute irgendwas von leimen und kleben gesagt und zusammenhalten. Ich find das ganz schön bunt und irgendwie auch nicht ganz normal – aber was lernen wir daraus? Mein Frauchen ist nicht ganz normal.

In den Umzugskisten sind noch die kleinen Schraubzwingen versteckt. Hätte man nur endlich auspacken müssen. Griffbarer und  sofort einsatzbereit waren diese bunten Dinger – improvisieren murmelt Frauchen da.

Sieht ja irgendwie cool aus – aber ich glaube, damit bekommt sie nicht den Bastel-Nobelpreis – oder doch?

Schaut selbst -wenn Ihr ein Bild vergrössert – einfach durchklicken.

Ehrlich gesagt, frag ich mich, ob meinem Frauchen noch zu helfen ist. Alles, was man eigentlich als Frau so im Haushalt braucht – Bügeleisen, nun auch die Wäscheklammern, ja selbst Nagellack wird zweckentfremdet.

Ich bin gespannt, wo das hinführt…. nun solange sie mich nicht „in die Luft setzt“ tipp ich hier brav weiter.

Euer Bobby

Komisches Teil

ok, ok vielleicht nur für mich. Ich will auch gar nicht so lange tippen. Mein Frauchen ist nämlich gestern vernünftig gewesen und ich hoffe heute auch. Sie ist nicht ganz so fit, wie sie sagt und hat sich dann doch endlich mal auf die Couch gehauen, anstatt nebenbei noch Dinge zu regeln. Und soll ich Euch was verraten? Aus dem mal eben kurz ist der ganze Tag geworden und es hat ihr gut getan. Gut ich weiß, heute kann sie nicht den ganzen Tag verpennen. Aber noch schläft sie – also will ich nur mal kurz was fragen. Nicht, dass ich derjenige bin der mein Frauchen weckt.  Will die doch noch diesen komischen Vogel fliegen lassen. Und selber einen bauen. So von Hand, aber ich glaub DAS kann mein Frauchen nur, wenn sie ganz relaxed ist.

Modellflieger handgemacht. Das wo heutzutage alles ganz schnell und teils schon fertigzusammengebaut gibt.  Ok, so kann das jeder – sagt nicht nur mein Frauchen. Aber nun zu diesem komischen Teil. Das soll für irgendwelche Dinge im Modellbaubereich ganz nützlich sein.

Moment ich  zeig Euch ein Foto:

Ich hab keinen Plan, bin aber neugierig, muss doch wissen, was mein Frauchen so macht.

Ich weiß nur, dass Ding gibt komische Töne von sich. Auch unterschiedliche. ABER ein Vogel ist das nicht, auch kein Zaunkönig – zu dem hab ich übrigens jetzt noch was neues herausgefunden. Aber das erzähl ich Euch, wenn Frauchen hier fit ist und mit anderen Dingen beschäftigt.

Heute interessiert mich das Ding, Servo Consistency hört sich für mich irgendwie nur böhmisch an. Aber vielleicht kennen das gar nicht so viele?

Ach ja, Wetter ist hier ok und wenn man den Tag nicht wie mein Frauchen zum gesund werden nutzen sollte, dann wäre das ein guter Tag die komischen Vögel mal frei zu lassen. Ok ist wohl Muttertag? Nehmt Eure Frauen doch einfach mit, die können dann auch gleich Videos drehen oder einfach Fotos machen. Aber Vorsicht – es kann auch passieren, dass sie gefallen an der Fliegerei finden.

Euch allen einen schönen sonnigen Tag

Euer

Bobby

 

 

 

Frauchen kann es nicht lassen..

Mein Frauchen wollte ja doch diesen einen Vogel erst mal im Karton lassen und erst am neuen Wohnort in Ruhe auspacken. Gut einer der beiden Vögel ist schon in eine Art Pflegestation gekommen – den hat sie mitgenommen, als sie die letzten Tage Richtung Nordsee unterwegs war.

Und trotz des ganzen Chaoses drumherum fängt mein Frauchen heute an, diesen Karton doch genauer zu untersuchen. Dabei hat sie festgestellt, dass auch dieser Vogel ein bissel Flügelpflege braucht.
Eigentlich war mir nicht ganz klar, was mein Frauchen mit so einem „Einsteiger“ Modell will. Wenn man so liest, kann mit diesem Modell wirklich jeder fliegen. Naja – ich hab Respekt vor diesen Tieren. Und ob das alles so einfach ist. Allerdings stell ich fest, dass dieser Vogel auch wohl in Zukunft nichts mehr so ganz so aussehen wird, wie er hier angekommen ist. Für Frauchen scheint das eine Art „praktische Schulung“ zu sein. Na gut, wenn es ihr dabei gut geht und es ihr Spaß macht – aber sie soll sich ja nicht überfordern.

Da wo sie war, sagt sie, waren Vögel, mit denen war echt nicht zu Spaßen. Ich hab da Fotos gesehen. Moment, vielleicht kann ich eines stiebitzen.

 

Also ne – die guckten echt böse….und schnell werden die, dass weiß ich noch von meinem alten Kumpel an den Fischteichen, die hatten so ähnliche Tiere. Der schwarze Schwan war ein regelrechter Killer und hat es geschafft mit einem Flügelschlag einen ausgewachsenen und nicht gerade leichtgewichtigen Mann in den Teich zu stoßen. Soll cool ausgesehen haben…

Und mein  Frauchen? Die befasst sich einfach mit solchen Vögeln und holt die noch nach Hause. Heute war sie dann wohl doch neugierig, nachdem Sie mit dem vom anderen Stern telefoniert hatte.
Irgendwas war da mit Motor und Harz und frag nicht was.

Was macht sie – leise vor sich hinflüsternd- mal eben schauen… ob..?
Naja, nu hat sie ihr ganzen Werkzeug schon in diese Umzugskisten verstaut.
Die wieder auspacken – will sie wohl auch nicht. Na und der Platz zum Arbeiten ist ja auch nicht wirklich da.
Aber lassen konnte sie es nicht. (nur mal kurz gucken, sagte sie..)

Und ob sie nicht in den nächsten Tagen doch noch -nur zu Ablenkung-weiterbastelt und in den Kisten kramt. Da bin ich mir nicht so sicher. Das WD40 steht schon bereit.. „Dreht sich“ , sagt sie, „aber hakt!“ Ich versteh nur Bahnhof.
Ballistol ist nur noch nen Tropfen vorrätig – naja das ist für die Maschinenpflege aus dem Werkzeugkeller drauf gegangen– aber wie ich Frauchen kenne, landet das auch mal wieder in ihrem Einfkaufswagen. Nu- was soll ich sagen? Mein Frauchen riecht heute mal wieder wie mein altes Herrchen,so nach Öl, Metall und keine Ahnung.

Ich mag den Geruch – ist mir sympathischer als manches „AU der Toilette“ oder wie sich das nennt. Versteh nie, warum Menschen ihren eigenen Geruch einfach übersprühen, das irritiert doch beim Kennenlernen. Meine ich muss meinen Gegenüber gut riechen können. Aber ich glaub bei den Menschen ist das anders.

NA, ich bin mal gespannt, ob Frauchen tatsächlich die Werkzeugkisten noch mal auspackt?

Euer Bobby

Frauchens Handtasche

Ich hab bei Frauchen mal wieder ein paar Fotos geklaut. Mücke nennt sie diesen komischen Vogel. Mücke – ne ne,was hat das Tier nun mit einer Mücke gemeinsam?Tja,  die Menschen aber ok.
Wenn mein Frauchen ne Tasche in die Hand nimmt – ist da alles mögliche drin…

aber irgendwie wohl nix Frauentypisches:

Frauchen s Handtasche

 

 

Also für mich sind die Dinger irgendwie gefährlich – und machen Krach. Jagen darf ich die auch nicht. Aber was will ich machen, wenn es um diese komischen Helicopter geht und Modellbau und überhaupt Fliegen, bin ich bei meinem Frauchen abgeschrieben. Sie kriegt dann leuchtende Augen und wirklich vergißt um sich herum alles.

Nun – wenn es ihr Spaß macht.

Trotzdem würde ich wirklich mehr über diese Dinger erfahren. Ich forsche mal weiter und schau, was ich da so finden kann.

Euch allen Guten Flug!

Euer

Bobby

 

Ein guter Rat –

nicht nur für mein Frauchen, sondern für alle Piloten:

►SORGE DAFÜR
DASS DIE ANZAHL
DEINER STARTS MÖGLICHST
ÄHNLICH ZUR ANZAHL
DEINER LANDUNGEN IST◄

Gut, bei den kleinen Fliegern geht „nur“ Material kaputt – (na nicht, immer Gerüchten nach zu Urteilen, soll es auch eine Taube nicht überlebt haben….)

Aber der Pilot ist ja nicht auch noch, wie bei den großen Fliegern Insasse. (Mal davon ab – ich glaube es passieren wesentlich mehr tragische und tödliche Unfälle im Strassenverkehr, als mit den Flugzeugen, ob Segler oder Ultraleicht.       Hier im Gartenzaun, hab ich in meinen 18 Hundejahren bisher nur Autos gesehen – und nicht wirklich ein Flugzeug. Das ist natürlich nur meine ganz persönliche Statistik ).

Nur der Ratschlag ist meiner Meinung nach gut. Und gerade mein Frauchen (die faselt da manchmal so was sie fliegt den Heli einfach mit Intuition) sollte sich den zu Herzen nehmen. Intution – also so ein bissel Physik und Mechanik sollte wohl auch jeder Modellflieger im Hinterkopf haben. Ansonsten wirkt schon der olle Newton ganz böse auf die kleinen Geräte ein. Vor allem bei den Helis.

Bis mein Frauchen das beherrscht:

 

Oder hier:

Rasenmäher in Action!

Vergeht wohl noch manche Trainingseinheit nicht nur am Simulator, allerdings befürchte ich- meinem Frauchen würde auf diese Art und Weise gerne Rasen mähen.

Irgendwer schrieb hier im Blog, das gute Heli-Piloten tatsächlich Rasenmähen können.. ich geb zu ich hab es nicht geglaubt… Aber diese Fotos beweisen das Gegenteil. Und mein Frauchen – jou kriegt das mit dem Landetipp noch nicht hin- findet das aber „cool“.

Frauchen, ich hab da noch einen Rat:

Eine phantastische Landung ist eine, bei der der Heli noch einmal verwendet werden kann. (unbekannt)

Wenn Du den befolgst, ersparst Du Dir in Zukunft auch viele böse Blicke — nicht nur von mir!

Nun – ich bin gespannt, wer von Euch den Heli auch schon zum Rasenmähen genutzt hat? Hecke schneiden ist vielleicht auch noch eine Alternative.

Irgendwie muss ich ja zugeben, macht das Hobby von meinem Frauchen ja auch Spaß!

Und ich hab, dank einiger Tipss aus anderen Foren auch schon eine Art „Genesungsplan“ für diesen zugeflogenen Vogel. Ihr erinnert Euch?

Der ruht noch in der Vogelauffangstation:

Der kleine wird wieder – und ich weiß eine „Leine“ hat mein Frauchen nun auch, aber das Thema behandel ich extra. Mein Frauchen findet diese Leine nämlich total cool. DX8 oder wie die sich nennt.

Euch allen

Good flybrations!

Euer Bobby

Die COOLEN Fotos stammen übrigens von der Seite:

I love RC Heli on Facebook. Macht schon wegen der coolen Bilder Spaß, da mal zu gucken…(auch ohne FB User zu sein, die Seite ist öffentlich – nu ja, der will ja auch ein bissel werben..)