Frauchen und der Phoenix

in diesem Fall mein ich nicht den Phoenix aus der Asche aus der Sagenwelt, obwohl Frauchen von dem sicher ein paar Gene hat… die steht auch immer wieder auf. Nein, den Simulator, der hier dabei helfen soll einen dieser komischen Vögel in der Luft zu halten. Nun, so weit ich das verstehe, hat Frauchen da etwas eigenartige Ansichten. Aus den Gesprächen heraus, die sie mit dem anderen Menschen führt – glaub ich, dass Frauchen einen schon zur Verzweiflung bringen kann. Ich hab ja keine grosse Ahnung, Hunde und Fliegen? Also ne – sonst hätte ich ja Flügel – oder? Nun ich zeig Euch einfach mal die Fotos – und lest einfach mal die Unterhaltung, die die Menschen dabei führen. Ich weiss, Frauchen ist anstrengend – und ohne den morgendlichen Baldrian wohl manchmal unerträglich 😉

Aber hört bzw. lest  und seht selbst

1

 

„DU sollst die Landebahn benutzen!“

„warum denn?“

„weil sie dafür da ist, deshalb heisst sie ja auch LANDEbahn.“

dasist doch ne landung

„och auf der Landebahn kann doch jeder, ich dachte Hauptsache der Flieger bleibt heil…“

„Grmpf“

sokann ich auch

„Guck mal so kann ich auch…“

„siehste“

ist das ne landung wie gewuenscht

„von mir aus auch, auf gewünschtem Punkt.“

„und warum dann nicht immer so???“

Ich glaube Frauchen hätte hier aufhören sollen… aber nu… geht weiter:

 

 

51

 

„ich dachte ich üb schon mal für eine Notlandung -ähm pardon natürlich: Sicherheitsaussenlandung“

„Grmpf“

6

„steht doch cool – oder?“

„ja aber von da aus kannst Du nicht starten..“

ich dachte ich soll landen üben… bei zu viel Dingen bin ich überfordert...“

„der hier erfolgte Text kann aus Jugendschutzgründen nicht wiedergegeben werden…☻“

Nun, aber Frauchen kann das (auch auf der LANDEBAHN), wieder oder immer noch und ich glaub, sie ist selbst am glücklichsten darüber:

71

Auch hier, im nicht so geliebten Gelände und das direkt neben der Line!

naja, vielleicht hätte Brummbär mehr Haare, wenn baasje… nee anders, er hätte mehr GRAUE Haare, woll ?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du bist ein Mensch? Beweis es: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.