Baasje macht Urlaub…..

und ich befürchte – gerade das eher trübe noch wechselhafte Wetter heute – hat sie dazu bewegt, aus diesem Urlaub eine Art Bildungsurlaub zu machen. Warum mir davor graut? Ganz einfach – dieses böse Vögel mit den  rotierenden Messern habe ich in letzter Zeit immer nur auf Videos und Bildern gesehen von ganz weit weg. Da brauche ich Vierbeiner ja keine Angst zu haben. Die Vögel, die hier standen, waren sehr ruhig. Baasje war ja eher mit diesen Karten beschäftigt. ABER, sie hat beschlossen, alles was nur annähernd nach Arbeit aussieht ist eine Woche auf Pause, egal ob hier oder in der Normandie.

Und? klar sie hat mal geschaut, was man in der Umgebung anstellen kann. Und wenn richtig fit auch ne interessante Wanderung geplant. ABER? heute? Heute war das Wetter grau, wolkig und wurde erst gegen Abend sonnig und schön.

Anstatt dass baasje nun einfach auf die Couch geht, sich ein gutes Buch schnappt und nichts gefährliches anstellt. Hör ich sie irgendwann leise vor sich hin fluchen. Es piept nebenan – irgendwie riecht es auch verbrannt (weil sie ein Kabel angelötet hat) und dann ging es auch schon ins Trainingslager.

FREIWILLIG – geht mein baasje ja ungern auf dieses komische Win-dings-System. Aber heute? Nach dem sie die anfänglichen Einstellungsschwierigkeiten  bei diesem Programm mit dem Vogel mit den rotierenden Messern auf dem Kopf, ihr nennt es glaube ich Helicopter, überwunden hat? Konnte sie gar nicht mehr aufhören.

Gut – baasje und das LANDEFELD – das ist immer noch, auch bei den ersten Testflügen mit dem Flugzeug, so eine Sache. Da kannst Du ihr sogar einen Windsack hinstellen – der deutlich zu sehen ist und wo landet mein baasje? Ihr ahnt es:

fast - Kopie

FAST daneben…. 😀  Aber, mit dem Flugzeug kann sie auch annähernd vor den eigenen Füssen.
vor den eigenen

Ich geb zu, dafür, dass sie das soooo lange nicht mehr gemacht hat und auch die „Leine“ erst mal wieder eingestellt werden musste, klappt das mit dem Flieger ja ganz gut. Anscheinend wird ihr aber genau DAS jetzt langweilig. Oder sie trainiert tatsächlich für die rotierenden Messer in echt? Ich erinnere mich noch, dass der andere Mensch gesagt hat, der „Mackie“ wäre so weit flugtauglich (sie musste nur noch irgendwas mit dem Zahnriemen machen… ) mmmh…
Nun, so lange sie nur an der Sim übt und flucht, bin ich ja nicht gefährdet. Aber der Wetterbericht sagt, es soll nicht schlechter werden – und draussen ist immer noch dieses zwei mal zwei Meter Feld, irgendwie habe ich da mit der Literatur die sie heute noch mal ausführlich studierte ganz böse Vorahnungen.

Und mich tröstet es auch nicht, dass sie schon nach kurzer Zeit mit diesem Ding auch das Schweben
naja, sah am Anfang eher wie Weghüpfen aus….  😀

baas3
und LANDEN hinkriegt…
so wie baasje halt landet 😉

NEBEN dem Platz….

nubaas

Obwohl, irgendwie gelingt ihr das mit dem Vogel regelmässig immer schneller? Ob sie sich da mehr konzentriert?

rotor2 aber

Auf jeden Fall ahne ich, wenn ich sehe, wieviel Zeit sie unter diesem Win-Dings-System verbracht hat, dass in den nächsten Tagen diese komische Fläche bei uns im Hof eine völlig andere Bedeutung erhalten wird.
Und sooo weit weg vom Ausgangspunkt ist sie eigentlich gar nicht, hier ist der Startpunkt – und mit dem komischen Teil landet Sie viel öfter auf der LANDEbahn…

ausgan
ICH bin gespannt.

Wuff

Euer

Bobby

Wuff in die Runde, oder wie Ihr Zweibeiner sagt: Hallo!

das mein baasje, ja nicht ganz Chromosomen-konform tickt, habt ihr ja mitbekommen. Im Moment sind gefährlichen Tiere eher ruhig. Obwohl – wenn sich jetzt sowas wie Sommer einstellt – hab ich so ne Ahnung, dass das auch nur eine vorübergehende Ruhe ist. Dafür hat sie anscheinend ein neues Hobby – sie guckt quasi jeden Tag in die Karten.

Aber eine Spielkarten – nein – Karten mit Gesichtern und Signaturen. Bisher hat sie sich eigentlich nie für so was interessiert, doch neuerdings scheint sie da irgendwie immer mehr Interesse dran zu haben. Ob das allerdings daran liegt, dass selbst der Herr Geheimrat Goethe von diesen Autographen fasziniert war? Das weiss ich nicht wirklich genau zu sagen. Allerdings, wenn ich mir durchlese, was der Johann Wolfgang dazu gesagt hat – dann hoffe ich nicht, dass es hier spukt – sobald baasje die Karten aus den Ordnern holt. Oft verpackt und dann auch noch ausmisst:

5mm

Allerdings erst nachdem sie in diese Kuverts gepackt worden sind. Ich glaube, für das, was sie da macht gibt es sogar eine sogenannte Formschablone, aber warum soll baasje sich so etwas anschaffen, wenn in der alten Werkzeugkiste von ihrem Dad doch für alles das passende Messgerät vorhanden ist?

Notfalls hilft auch die Schieblehre 🙂

Aber, bevor ich hier weiter tippe – ich werde mal sehen, was baasje an diesen Karten so fasziniert.
Dann erzähl ich Euch mehr davon, wenn ich mal wieder an den Computer darf.

Wuff

Euer Bobby

Bobbylogo