Neuer Mitbewohner?

Also ich bin mir ja nicht sicher, was das nun wieder auf sich hat.Ich weiß, mein Frauchen befasst sich ja nicht erst seit gestern mit diesen komischen Flugdingern. Gut, dieser gefährliche Vogel genannt „Giftzwerg“ alias Zaunkönig, den hat sie ja schon ganz liebevoll in eine Kiste verstaut. Und ich bin mir sicher, da kommt der nicht raus. Zumindest nicht bis wir umgezogen sind.

Dem Zwerg  trau ich nicht. Ich hab da mal Videos von den Verwandten gesehen. Auf Youtube. Wenn man Glück hat, sieht man diesen kleinen Vogel auch mal im Bild, der fliegt einfach wie er lustig ist. (ich such Euch die mal raus, der ist echt irre glaubt mir! Auch, wenn ich da extra für Euch ein komisches Youtube-Konto einrichten muss 😉 )

Also ich bin überzeugt davon, eher kriegt es Frauchen hin, dass ich brav bin, als dass sie diesen gefährlichen Flieger in Griff kriegt.

Nun ist ausser diesem kleinen Vogel ja immer noch ein anderes fliegendes Etwas im Gespräch. Heli nennt sie es meistens. Es gibt noch Gattungen wie Rappi, Mücke, Mikado, Henseleit und T-Rex. Obwohl das ja total Blödsinn ist. Erstens sind die T-Rex ausgestorben und zweitens waren es keine Flugdrachen. Aber die Zweibeiner, was will man dazu sagen?

Gut ich weiß, dass Frauchen gerne auch so einen Vogel ihr eigen nennen würde. Sie macht sich ja auch kundig über Haltung und Pflege und Auslauf– äh Ausflug. Aber so weit ich weiß, führt man diese komischen Fluggeräte nicht einfach an der Leine Gassi. Die sind da schon etwas anspruchsvoller.

Nun ist da wohl jemandem so ein Vogel zugeflogen. Der scheint krank zu sein, so weit ich das verstanden hab fehlen dem ein paar Dinge. Aber das kann man wohl heilen.

Nun sucht der wohl eine Art Pflegestation und was macht mein Frauchen? Trotz des ganzen Stresses freut sie sich noch darauf, den komischen Vogel in Empfang zu nehmen und gesund zu pflegen, damit er auch wieder fliegen kann.

Irgendetwas hab ich mitbekommen fehlt ihm noch. Nun ich hab da mal ein Foto vom Puter stibitzt.

Gesund sieht der nicht aus, eher so als ob er noch aufgepäppelt werden muss und ihn jemand gerupft hat.

Als ob mein Frauchen da direkt nach dem Umzug für Zeit hätte, naja. Da muss ich mich halt kundig machen.

Dem fehlt noch was, ich hab keine Ahnung was, aber das krieg ich als Vierbeiner noch raus. Will meinem Frauchen ja die Arbeit abnehmen. Vielleicht kann ich helfen.  So was wie Lipo und Gyro ist gefallen– hört sich irgendwie nach einer Art Antibiotikum an. Falls ich falsch liege – sagt mir einfach Bescheid.

Vielleicht habt Ihr ja Tipps parat. Dann kann ich meinem Frauchen bei der „Genesung“ des komischen Tieres helfen. Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Ach ja, hier das Bild des Klappergerüstes:

neuklein

 

Hab erfahren, dass ist ein CROWN – meine gut ich kenn Krähen und Kraniche… aber fliegende Kronen nur an großen Flugzeugen.

Euer

logo

Jou, und so was wie eine Leine, weiß ich- fehlt Frauchen ja auch noch. Warum man das Funke nennt, ist mir als Vierbeiner noch ein Rätsel. Aber auch dazu mach ich mich schlau.

 

Punktlandung

Also das nenn ich mal einen gelungene Landung. Ok, der Pilot hat doch ein bissel Flugerfahrung. Und wahrscheinlich konnte man sich in Dortmund nicht vorstellen, dass wenn im Sauerland DICHTER NEBEL ist, auch DICHTER NEBEL gemeint ist.. gerade wenn etwas weiter nördlich die Sonne scheint. Nun,die Menschen hier hat es gefreut…der Patient kam dann doch noch auf dem Landwege ins KKH und somit ist der Einsatz ja geglückt. Ich denke mal just for fun ist der  Rettungshubschrauber nicht in die Wetterbedingungen reingeflogen. Mal ganz davon ab, dass nicht nur hier das Wetter, entgegen jeder Voraussage von heller Sonne sehr schnell in tiefes Grau fallen kann……

Gut der Pilot versteht seinen Job…

Hier die Berichte aus der Presse

Aber irgendwie noch faszinierend, worüber sich Menschen die Köpfe heiß reden, nachdem eigentlich alles geglückt ist.

😉