Einfache Papierflieger

Schon als Kind werden wir fast spielerisch mit der Fliegerei vertraut. Es gibt wohl niemanden unter uns, der nicht irgendwann mal aus Papier versucht hat einen Flieger zu bauen. Gut -kaum einer hat sich wohl dabei wirklich Gedanken gemacht über Aerodynamik. Unbewusst haben wir als Kinder die Flieger spezialisiert.

Es hat einfach Spaß gemacht und wir haben darüber keine Studien betrieben und uns wohl auch nicht wirklich Gedanken gemacht, warum das Teil fliegt. Oder habt Ihr Euch schon im Kindergarten ganz bewusst mit Luftwiderstand, Auftrieb, Schub und Schwerkraft auseinandergesetzt? Bewusst – sicher nicht, spielerisch schon. Indem Ihr je nach Flugverhalten die Flügel größer oder kleiner gefaltet habt. Hättet Ihr damals schon darüber nachgedacht, hättet Ihr sicher sehr schnell den perfekten Papierflieger schon im Kindergartenalter gebaut und die Flugbahn berechnet ;).

Zum Glück gibt es aber Leute, die sich da wirklich mit auseinandergesetzt haben und es verwundert sicher niemanden, dass es nicht nur eine perfekte Bauweise gibt.  😉 Ja es gibt sogar Wettbewerbe und in manchen Volkshochschulen werden Kurse angeboten. Einen Vorteil haben die kleinen Flieger:

Sie sind einfach und billig zu bauen und schon Kinder können spielerisch Ihre ersten „Flugversuche“ wagen.

Ein paar interessante Flieger mit der notwendigen Bauanleitung findet Ihr auch unter YouTube. Damit Ihr gar nicht lange suchen müsst haben wir ein paar Videos für Euch schon bereit. Was Ihr braucht ist nur noch das nötige Material.

EIN BLATT PAPIER!

Spion – einfacher stabilier Flieger

 

Noch ein Beispiel?

Der Säbelzahntiger
Einen Papierflieger haben wir noch im Angebot:


Pozzo – ideal auch für Outdoor


Viel Spaß beim Nachbauen! Und wundert Euch nicht, einige der Papierflieger richtig gebaut, entwickeln sich schon zu kleinen Kampfzwergen in der Luft.

Euer

Bobby

Frauen und Helis?

Mein Frauchen befasst sich ja mit so komischen „Flugdingern“ Gut, der bunte Vogel, den ich Euch gezeigt habe ist erst mal in einer Art Käfig. Ich seh ihn noch, aber ich glaube raus kommt er aus dem Kasten nicht. Was mich ja wundert ist, dass Frauchen den gar nicht füttern muss.. aber davon ab…..mein Frauchen hat manchmal komische Ideen. Gut, gut ich begleite sie ja schon ein paar Jahre. Vieles, was sie sich in den Kopf gesetzt hat setzt sie einfach um. Hat sie von mir gelernt, ich bin da auch stur, sonst wäre ich wohl damals nicht bei ihr gelandet – aber das ist eine andere Geschichte. Frauchen erklärt sie will Hubschrauber fliegen lernen….

(Nicht die ganz großen- obwohl trau ich ihr auch noch zu… ) Nein es gibt da so Modelle, Raptor hab ich mal gehört oder auch T-Rex (obwohl ich bin mir sicher, dass das doch ein ausgestorbener Dinosaurier war und ich glaub der konnte nicht mal fliegen?  Also aus den Menschen soll Vierbeiner schlau  werden).Nun – Frauchen hat auf jeden Fall in den letzten Tagen irgendwie Langeweile gehabt und ein Programm auf dem PC installiert. Gut, sie hat gegrummelt, sie braucht bald so was wie ein Radio, was irgendetwas kontrollieren kann? Ich muss mich da noch mal schlau machen– Das Programm heißt FMS. Naja eigentlich ist das ja eher ein Spiel finde ich. Aber – gut.Frauchen sagt- man kann da zumindest ein bissel was lernen. Na ich weiß nicht.Gut sie hält den Vogel in der Luft… ist ein Hubschrauber überhaupt eine Art Vogel? Egal…. doch ich finde bei den Landungen muss sie noch üben, obwohl sie sagt die Figuren  auf die Nase, auf den Hintern und auf die Seite kriegt keiner so gut hin wie sie……

Keine Ahnung, ich denke aber eine Landung auf der Nase steht doch bestimmt in keinem „Pflichtprogramm?“  oder pack ich das unter Kür? Nu ich hab Bilder – vielleicht könnt ihr mir sagen, bei welcher  Übung diese Landungen gefordert sind :

1. Auf die Nase:

helcopter Landung RC

– Frauchen sagt, das beherrscht sie perfekt und bekommt keiner so elegant hin wie sie! Wenn sie meint.

2. Auf den Hintern:

na  gut, sieht ja perfekt aus, aber was ist mit dem Heck?

Ach ja und Nummer 3 auf die Seite:

…Frauchen findet, dass das ganze Stil hat  und wirklich elegant aussieht… und…und – naja Frauen halt. Was nützt nen eleganter Unfall, wenn das Fluggerät kaputt?

also ich bin ja nur ein alter Straßenköter und habe von der Materie ja nicht viel Ahnung, daher frag ich hier ja nach. Aber – mein Bauch sagt mir, wenn Frauchen weiterhin wert auf  diese Art von“perfekten und schönen“ Landungen legt, wird das nie was mit dem Fliegen. Können Frauen so was überhaupt?

Viellecht, kann mir das ja jemand beantworten.

Wuff

Euer Bobby